vigne

Das Handwerk des Weines wird immer aus einer Leidenschaft heraus geboren:

Leidenschaft für Frucht, Qualität, Einfachheit, Terroir und das miteinander Teilen.

Die Geschichte eines Terroirs beschränkt sich nicht nur auf Geschichten von Weingütern, historischen oder geologischen Erzählungen.

Die Geschichte ist ein Land, bewohnt von leidenschaftlichen Männern und Frauen, die die Erde durch ihre Arbeit in Harmonie mit dem Klima zu veredeln verstehen.

Aus dieser Arbeit entstehen Weingärten, die die Landschaft zu allen Jahreszeiten mit einer Weichheit und Harmonie zeichnen.

Von dort enstehen schöne Epen über die Weinernte, Rebstockbeschneiden, Pflügen oder Abfüllen der Weine.

Diese Weingärten sind das Ergebnis menschlichen Handelns, die uns alle zusammen zu einer Vision bringt „der, der die Nachbarn seine Weingärten betrachten sah, seine Weine verkosten um Fähigkeiten zu beurteilen, wird mich verstehen.“

Diese Geschichte, wenn man bei der Kultivierung und dem Weinausbaus in der Gesellschaft von Menschen teilnehmen kann, für die wir Zuneigung empfinden: möchte man das teilen.

Dieses Teilen ist ein Höhepunkt, ohne Lügen oder Vortäuschen, selbst wenn die wirtschaftliche Realität existiert.

In einer Zeit, in der man über eine nachhaltige Entwicklung bei jedem Anlass spricht, liegt es mir am Herzen, darauf hinzuweisen, dass der Wein in unseren Regionen seit der Antike angebaut wird, und unser bester Beweis für die langfristige Entwicklung ist .

Voilà, das ist der Anfang der Geschichte,

Ich bin Önologe, diplomiert mit einer Berufung für die Landwirtschaft seit der zweiten Klasse Landwirtschaft bis zu meinen 14 Jahren.

Ich konnte im Laufe meiner Karriere Wein in verschiedenen Weingütern und renommierten Weinbaubetrieben kultiviren und ausbauen, bevor ich meinen eigenen Wein „Les Arrougeys“ kreirte und hier bin ich nun in meiner Vinothek in Mirepoix, Ariege, charmante mittelalterliche Stadt, in die ich Sie einlade, sie zu besuchten, mit der Idee mein savoir faire mit einem lächeln zu teilen.

Wein ist seit über 30 Jahren mein Beruf und meine Leidenschaft.

Paul, Önologe der Cave d'Amont